Extranet Lidering

Home > Blog > Sin categoría > Zurück zur ACHEMA

Zurück zur ACHEMA

Achema

In 2022 haben wir als Aussteller erneut auf der ACHEMA teilgenommen, der wichtigsten europäischen Veranstaltung für die Prozessindustrie, insbesondere für den Chemie- und Pharmasektor.

Nach mehreren Absagen und Terminverschiebungen aufgrund der Covid-19-Pandemie hat diese lang erwartete Veranstaltung nun stattgefunden. Als Termin wurde der 22. bis 26. August dieses Jahres in Frankfurt, Deutschland, gewählt. Alle Teilnehmer, Aussteller und Besucher waren sich einig, dass diese Terminwahl insbesondere für Besucher aus Südeuropa nicht optimal war.

Unsere Präsenz 

Unser Stand befand sich in der Halle 8 des Frankfurter Messegeländes, die den Pumpen, Kompressoren und Armaturen gewidmet ist. So konnten wir sehr interessante Gespräche mit den wichtigsten Akteuren des Sektors führen und aus diesen Treffen sollten sich neue Projekte und Kooperationen in der Nahen Zukunft ergeben.

Jens Waschniewski, Regionalverkaufsleiter Deutschland & Österreich bei Lidering: “Die Präsenz auf der ACHEMA ist für uns als Gleitringdichtungshersteller und -spezialist ein Muss, um uns gegenüber unseren Wettbewerbern im Markt zu positionieren. Die Besucher hatten die Gelegenheit, unsere Innovationen in der Dichtungstechnik sowie unseren Produktionsstandort in Spanien kennen zu lernen. Wir nutzten die Gelegenheit, um mehr über die Bedürfnisse unserer Kunden aus verschiedenen Bereichen der Prozessindustrie zu erfahren.

LID_DE_202209_Resultados_Achema_Jens_836x395

Unsere Erwartungen in Bezug auf die Anzahl der Kontakte wurden übertroffen, auch wenn die Zahl der Besucher und Aussteller geringer war als bei früheren Veranstaltungen was die Bedeutung dieser Messe wiederspiegelt. Wir konnten mit unseren teilnehmenden Kunden die Meinung teilen, dass die Kontakte von höherer Qualität waren. Aus unseren Gesprächen haben sich Chancen und Projekte für die Zukunft herauskristallisiert, die nach der aktuellen Marktsituation Hoffnung machen. Ich denke, es war eine sehr starke Messe und wir konnten unsere Präsenz auf dem internationalen Markt der Dichtungstechnik ausbauen. Auf der ACHEMA 2024 werden wir uns wieder treffen und noch mehr Aufmerksamkeit erhalten. Dessen bin ich mir sicher.

LIDERING auf der ACHEMA

Durante nuestra estancia en ACHEMA, hemos ofrecido a nuestros clientes información sobre toda nuestra gama de servicios y productos. Les hemos presentado nuestro nuevo sello LSC41 e-Cartridge con la nueva tecnología que permite la integración de sensores en cartuchos. También los Dry Seals han llamado la atención para los que buscan una solución para trabajar con productos muy abrasivos. Hemos dado a conocer nuestra amplia variedad de soluciones para la estanqueidad de sistemas y equipos. Finalmente, hemos aprovechado para celebrar el aniversario de nuestra sucursal en Alemania.

Während unseres Aufenthalts auf der ACHEMA haben wir unsere Kunden über unser gesamtes Dienstleistungs- und Produktangebot informiert. Wir präsentierten unsere neue LSC41 eCartridge Dichtung mit der neuen Technologie, die die Integration von Sensoren in Patronendichtugen ermöglicht. Dynamische Trockendichtungen haben auch die Aufmerksamkeit derjenigen auf sich gezogen, die nach einer Lösung für die Arbeit mit stark abrasiven Produkten suchen. Wir stellten unsere breite Palette an Lösungen für Dichtungssysteme und –ausrüstung vor. Schließlich haben wir die Gelegenheit genutzt, um das Jubiläum unserer deutschen Tochtergesellschaft zu feiern.

Joan Albert Lopez Soler, International Business Manager  Lidering kommentiert die Ereignisse wie folgt: “Kunden, Händler und Konkurrenten wieder persönlich zu sehen, war sehr erfreulich. Wir konnten das hohe Aktivitätsniveau eines Sektors spüren, der eine starke Berufung für die Zukunft hat und sich sehr stark mit den dringendsten Problemen unserer Gesellschaft identifiziert. Nachhaltige Lösungen gewinnen immer mehr an Bedeutung, als rein produktive Lösungen. Von Lidering aus wollen wir den Sektor bei dieser Mission zur Verbesserung der Nachhaltigkeit der Prozessindustrie begleiten.“

Wir möchten hervorheben, dass wir zum ersten Mal uns einen Stand gemeinsamen mit einem anderen Mitglied von EPI Industries geteilt haben: Epidor Seals & Rubber Technology, einem Spezialisten und Marktführer in Spanien für die Entwicklung und Herstellung von Dichtungslösungen. Diese Zusammenarbeit hat gezeigt, welche Liefermöglichkeiten unsere Gruppe für Kunden und Partner in einem so technischen und wettbewerbsorientierten Sektor hat.

Wenn Sie Fragen zu diesem Artikel haben, senden Sie uns bitte Ihre Anfrage, indem Sie hier klicken.

Wenden Sie sich an unser professionelles Team, damit es Sie beraten kann

Kontakt