Online Catalog Extranet Lidering
LWS31 hygienische Gleitringdichtung

LWS31 hygienische Gleitringdichtung


Lidering | Lidering

cierre mecanico interioir 1 Lidering

Dass Modell LWS31 ist eine Gleitringdichtung mit hohen technischen und hygienischen Ansprüchen. Für den Entwurf wurde die Gleitringdichtung LWS30 als Basis verwendet, die sich durch ihr gute Entlastungseigenschaften auszeichnet, mit dem Sie problemlos bis zu einem Druck von 35 bar betrieben werden kann. (500 PSI). Die anderen Bauteile wurden hinsichtlich der hygienischen Kriterien überarbeitet und optimiert.

Einer der großen Vorteile der Gleitringdichtung LWS31 ist ihre Einbaulänge gemäß EN12756 (KU), die es den Herstellern erspart, die Konstruktion ihrer Pumpen zu ändern. Sollten Sie jedoch eine spezielle Größe einstellen müssen, können wir uns an Ihre Bedürfnisse anpassen. Mehr über dieses Modell erfahren Sie in unserem Katalog.
 
 

Eigenschaften der Gleitringdichtung LWS31:

 

Spezielle Oberflächenbehandlung.

 
Alle Oberflächen dieser Gleitringdichtung haben eine spezielle Oberflächenbeschaffenheit, die es ermöglicht, mit verschiedenen Arten von Flüssigkeiten in Kontakt zu kommen. Dadurch wird verhindert, dass Partikel an ihrer Oberfläche anhaften, wodurch die nächste Produktherstellung verunreinigt werden könnte. Mit dem gleichen Ziel wurden die Winkel der Teile, die im festen wie auch im rotierenden Teil enthalten sind, abgerundet.

 
 

Entspricht den EU-Vorschriften.

 
Alle für die Konstruktion der Gleitringdichtung LWS31 verwendeten Materialien entsprechen den Normen und Richtlinien CE1935 / 2004. Darüber hinaus haben wir sie speziell für die verschiedenen Reinigungsprozesse ausgewählt: CIP (Clean In Place) und SIP (Sterilisation in Place). Überprüfen Sie unsere Zertifikate.
 
 

Keine Schrauben zur Befestigung an der Achse.

 
Ein weiteres Detail dieser mechanischen Dichtung ist das Fehlen von Schrauben, um sie an der Achse zu befestigen und die Bewegung zu übertragen. Löcher, Gewinde und Schrauben sind potentielle Partikelrückhaltequellen und daher Bereiche, in denen Bakterien gedeihen können. Aus diesem Grund hat Lidering sie von diesem Modell ausgeschlossen. Die Rotation des rotierenden Teils wird durch Kompression der Hülse (Nr. 5) erreicht, die ein Teil davon ist.

Diese Hülse des rotierenden Teils ist auf der Achse um den Durchmesser d2 montiert, der Rest des Teils ruht auf der Achse mit dem Durchmesser d1. Der rotierende Teil wird durch das Pumpenlaufrad (in der Abbildung nicht dargestellt) zusammengedrückt, das auf der Hülse (Nr. 5) aufliegt und diese fixiert.

Die Dichtungshülse (Nr. 5) überträgt die Drehung durch die Antirotationsstifte auf den Rest der Dichtung. Diese Stifte haben die Besonderheit, von innen in Blindlöchern montiert zu werden, was dass ablagern von Partikel und Bakterien verhindert; außerdem vor Undichtigkeit schützt.

cierre mecánico foto interior 1

 
 

Wellenfeder.

 
Die Gleitringdichtung wird mit einer Wellenfeder (Wave Spring) hergestellt und ermöglicht so einen konstanten Druck beim Zusammendrücken.
 
 

Federisolierung.

 
Die Gleitringdichtung LWS31 lässt die Feder dank der Position der verschiedenen Dichtungen isoliert vom Medium.

Diese Dichtungen sind hauptsächlich unsere eigenen Entwürfe. Die Tatsache, dass jede der Komponenten das Eindringen von Partikeln in oder auf der Oberfläche verhindert, verleiht der Gleitringdichtung LWS31 bessere Leistung, längere Haltbarkeit und leichtere Reinigung.

All diese Eigenschaften machen das Gleitringdichtungsmodell Lidering LWS31 zur idealen Lösung für Anwendungen, die ein hohes Maß an Sauberkeit und Hygiene erfordern.