Online Catalog Extranet Lidering

Technische Informationen

In diesem Abschnitt finden Sie technische Informationen zum Download oder zur Beratung.

Wenn Sie nicht finden was Sie suchen, kontaktieren Sie uns bitte und wir werden die
erforderlichen Informationen senden.

API PLÄNE 23

Beschreibung

Umlauf des geförderten Mediums von der Druckseite über einen Strömungswächter und einen Wärmetauscher bis zum Spülanschluss der Dichtung.

Zweck

Kontrolle der Medientemperatur in der Dichtungskammer. Auf diese Weise wird das Verdampfen des Mediums zwischen den Dichtflächen vermieden.

Anwendungen

Horizontal-oder Vertikalpumpen. Saubere Flüssigkeiten bei hohen Temperaturen. Heißes Wasser, Produkte zur Kesseleinspeisung, thermische Öle.

API PLÄNE 31

Beschreibung

Umlauf des geförderten Mediums von der Druckseite der Pumpe über einen Zyklon bis zur Dichtungskammer.
Das partikelhaltige Medium wird zur Ansaugung zurückgeführt.

Zweck

Vermeidung des Verschleißes der Gleitringdichtung durch Partikel.

Anwendungen

Horizontal-oder Vertikalpumpen. Mediem mit suspendierten Feststoffen, deren spezifisches Gewicht doppelt so hoch ist, wie jenes der Flüssigkeit. In Vertikalpumpen ist am Gehäuseboden eine Lagerbuchse zu installieren.

API PLÄNE 51

Beschreibung

Stehende Säule einer nicht druckbeaufschlagten Flüssigkeit in einem Behälter über den Quenchanschluss.

Zweck

Vermeidung des Austritts der Flüssigkeit an die Umwelt.

Anwendungen

Horizontal-oder Vertikalpumpen. Flüssigkeiten, die beim Kontakt mit der Atmosphäre kristallisieren. Niedrig konzentrierte gefährliche Flüssigkeiten.

API PLÄNE 52

Beschreibung

Zwangsumlauf eines nicht druckbeaufschlagten externen Mediums, das als Sperrmedium eingesetzt wird. Der Umlauf des Mediums wird durch einen Pumpring mittels Thermosiphoneffekt erreicht.

Zweck

Vermeidung der Kontamination der Umgebung im Fall von Leckagen durch Verwendung der äußeren Dichtung (zur Umwelt) als Sicherheitsdichtung.
Keine oder sehr geringe Emissionen.

Anwendungen

Horizontal-oder Vertikalpumpen.
Bei von nicht druckbeaufschlagten Doppeldichtungen (Tandem). Medien die bei Kontakt mit der Atmosphäre kristallisieren oder verdampfen. Niedrig konzentrierten, explosionsgefährlichen oder brennbaren Medien.

API PLÄNE 53A

Beschreibung

Zwangsumlauf einer in einem Behälter befindlichen Sperrflüssigkeit mit einer Druckbeaufschlagung von 2 bar über dem Druck des Produkts in einem Pumpring.
Für Druckanwendungen.

Zweck

Vermeidung der Kontamination der Umgebung im Fall von Leckagen durch Verwendung der äußeren Dichtung (zur Umwelt) als Sicherheitsdichtung.
Keine oder sehr geringe Emissionen.

Anwendungen

Horizontalpumpen oder Vertikalpumpen. Medien, die bei Kontakt mit der Atmosphäre kristallisieren oder verdampfen. Hochkonzentrierte gefährliche Medien, explosionsgefährliche oder brennbare Medien.

API PLÄNE 62

Beschreibung

Injektion eines externen Mediums zur Verwendung als Quench und als Spülung. Der Quench schmiert die Gleitflächen der Dichtung auf der Atmosphärenseite unter Einsatz von Dampf oder Wasser. Die Spülung dient zum Schmieren.

Zweck

Gewährleistung der Schmierung der Dichtung zur Vermeidung der Bildung von Partikeln zwischen den Gleitflächen durch Karbonisation, Oxidation oder Kristallisation.

Anwendungen

Horizontal-oder Vertikalpumpen Bei einfachen Dichtungen. Medien, die bei Kontakt mit der Atmosphäre kristallisieren oder Ablagerungen von Feststoffen bilden, die die Dichtflächen verstopfen oder verkleben.